und welche Vor- und Nachteile diese bieten.

So finden Sie die richtige Geldanlage

Angesichts der riesigen Flut von Anbietern von Geldanlagen ist es für viele Sparer schwierig geworden, die beste Wahl zu treffen. Sollte man sein Kapital in Immobilien investieren oder lieber Wertpapiere oder auch Gold kaufen? Wählen kann man unter anderem zwischen Banken sowie Versicherungs- und Fondsgesellschaften. Ehe man sich für einen Anbieter entscheidet, gilt es, verschiedene Fragen zu klären. So sollte die Kapitalanlage einerseits eine hohe Sicherheit bieten, gleichzeitig aber eine gute Rendite mit sich bringen. Weiterhin schätzen viele Anleger eine ständige Verfügbarkeit bzw. Liquidität, so dass man bei Bedarf jederzeit auf sein Geld zugreifen kann. Grundsätzlich ist es so, dass keine Form der Kapitalanlage alle Aspekte abdecken kann, weswegen man immer individuell entscheiden und sich zunächst mit den einzelnen Möglichkeiten vertraut machen sollte.

Diese Arten der Kapitalanlagen gibt es

Nicht wenige Sparer fragen sich, wo sie ihr Geld am besten anlegen sollen. Viele setzen nach wie vor ganz klassisch auf Aktien oder Aktienfonds, da diese auf lange Sicht eine recht gute Rendite mit sich bringen. Betrachtet man die Entwicklungen an der Börse über viele Jahrzehnte, lässt sich beobachten, dass eine Aktie selbst nach einer Kurskorrektur konstant steigen kann. Da es sich hierbei um eine Sachwertanlage handelt, ist die Aktie außerdem vor einer möglichen Inflation geschützt. Wichtig ist, dass das Kapital mindestens über einen Zeitraum von zehn Jahren angelegt wird, damit Kursschwankungen ohne finanzielle Schäden überstanden werden können. Dann profitiert man natürlich auch von den Zinsen.

Eine andere Form der Geldanlage sind Aktienfonds, zu denen unter anderem Investmentfonds gehören. Sie sind gerade für Unerfahrene auf dem Kapitalmarkt sehr zu empfehlen, da sie einfacher zu handhaben sind als andere Fonds. Ebenfalls beliebt sind Rentenfonds sowie festverzinsliche Papiere, die bei einer entsprechend langen Laufzeit hohe Zinsen erbringen.

Weiterhin gibt es natürlich die Option, in Immobilien zu investieren. Hier muss man sich natürlich darüber im Klaren sein, dass das Kapital sehr lange gebunden sein wird. Dann aber kann man bei einem späteren Verkauf einen guten Gewinn erzielen. Allerdings ist es nicht zwingend nötig, in Häuser oder Wohnungen zu investieren, nur um diese später wieder verkaufen zu können. Für viele Menschen stellen sie eine sichere Altersvorsorge dar oder sollen dazu dienen, später Mieteinnahmen zu erzielen.

Eine andere Option wäre, in Gold zu investieren. Das Edelmetall verliert zwar sicherlich nicht an Wert, bringt aber den Nachteil mit sich, dass es keine stetigen Erträge generieren kann. Gegenüber einer möglichen Inflation ist es allerdings geschützt. Erwerben lässt es sich sowohl in reiner Form bzw. als Goldbarren sowie als Zertifikate.

Darüber hinaus kann man selbstverständlich auch in andere Rohstoffe investieren, darunter Holz, Silber oder auch Wasser. In Verbindung mit Investmentfonds werden Rohstoffe als Kapitalanlage immer beliebter, da diese immer häufiger verwendet werden, was ihren Wert steigert.

Hat man sich dazu entschieden, in Aktien zu investieren, sind besonders Sanpuro Holding PLC – Aktien eine gute Wahl. Sie bieten auf lange Sicht eine lukrative Rendite und stellen eine der sichersten Formen der Geldanlage dar.

Jetzt unverbindlich Informieren/sanpuro-holding.de

 

 

PRESSEKONTAKT

Sanpuro Holding PLC
Pressestelle

Vogelsanger Weg 111
40470 Düsseldorf

Website: www.sanpuro-holding.com
E-Mail : verwaltung@sanpuro.de
Telefon: + 49 211 – 93 67 65 20
Telefax: + 49 211 – 93 67 65 22