Natürlich, so Rechtsanwalt Dr. Thomas Pforr ist das kein Vorgang wie jeder andere, denn hier geht es nach Meinung von Dr. Thomas Pforr ganz klar um den Verdacht der organisierten Kriminalität. Möglicherweise gab es hier von Beginn an gar kein Interesse die Gelder der Anleger überhaupt in Gold zu investieren.

Diesen Eindruck kann man bei der Bewertung der uns vorliegenden Ermittlungsergebnisse bekommen.  Derzeit ist die Staatsanwaltschaft Köln am Zug, hier wichtige Fakten zu ermitteln.

Das wird erfahrungsgemäß ein paar Monate dauern, denn hier muss man Fakten zusammentragen ums ich dann ein abschließendes Bild zu bekommen.

Genau das ist der Zeitpunkt, so Rechtsanwalt Dr. Thomas Pforr, wo man dann auch über Schadensersatzansprüche nachzudenken und zu entscheiden. Derzeit wollen wir unsere Interessengemeinschaft natürlich noch ausbauen um dann auch gegenüber der Staatsanwaltschaft eine starke Position zu haben, so Rechtsanwalt Pforr weiter.

https://interessengemeinschaft-bonus-gold.de/

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Print Friendly, PDF & Email