Samstag, 22.06.2024
KELLEPICS (CC0), Pixabay
Schönheitsoperationen sind mittlerweile in unseren Kreisen recht weit verbreitet. Den günstigsten Eingriff, eine Hyaluronsäurebehandlung, erhält man schon für durchschnittlich rund 500 Euro. Ganz schnell geht es dann aber in die Tausende. So kostet eine Nasenkorrektur beispielsweise im Durchschnitt 4.600, eine Brustvergrößerung bis zu 6.400 und ein Facelifting bis zu 12.000 Euro (Quelle: Statista, Mai 2023). Ist dann das Resultat nicht zufriedenstellend, macht sich schnell Frustration breit. Wie kann es sein, dass trotz stundenlanger Recherchen im Internet und vor Ort, Kontaktaufnahme mit ehemaligen Patient*innen, umfangreichen Beratungen in der Klinik oder Praxis trotzdem ein Fehler passierte? Stimmt es, dass laut Aussage des Arztes/ der Ärztin dies in der Form noch nie vorgekommen und man die/der erste sei, bei der/dem diese Komplikationen auftraten? Gerade die letzte Frage lässt sich schwer für die/den Einzelne/n nachprüfen. Doch dafür gibt es nun ein Portal, das derartige Erfahrungsberichte sammelt. Wenn Ihnen Ähnliches widerfahren ist, dann kontaktieren Sie uns! Wir wollen gemeinsam mit Ihnen auf die Gefahren einer Schönheitsoperation aufmerksam machen. Je mehr Berichte wir haben, umsomehr können wir uns vernetzen und gegebenenfalls gemeinsam gegen schwarze Schafe der Branche vorgehen. Wir möchten eine Anlaufstelle sein für alle Geschädigten, aber auch Interessent*innen. Sie sind nicht allein! Beautyopfer.de

Ähnliche Beiträge