Samstag, 22.06.2024

OB Jung da hängt er einsam rum nur manchmal ist Horst Wawrzynski über ihm-ein Zeichen?

14 Tage noch bis zur entscheidenden Wahl in Leipzig. 5 Kandiaten gehen mit ins Rennen. Beste Aussichten hat der SPD Kandidat Jung, als amtierender OB und Sieger der ersten Wahlrunde, gefolgt von Horst Wawrzynski von der CDU aus Leipzig.Fährt man durch Leipzig, dann kann man deutlich sehen, wer das meiste Geld, in seinem Wahlkampf, ausgibt. Das ist eindeutig Burkhard Jung. Deutlich sieht man das an der Anzahl der Plakate. An vielen Laternen hängt Jung da einsam herum, nur manchmal findet man eine Laterne wo dann ein Plakat von Horst Wawrzynski über dem OB hängt.

Wawrzynski hat eine gute Chance in der 2.ten Wahlrunde ganz weit Vorne zu sein, denn weder die PDS noch die Grünen haben Jung Ihre Stimmen zur Verfügung gestellt.Darauf hatte Jung eigentlich gehofft, aber das hat wohl nicht geklappt. Besonders bei der PDS soll er intensiv versucht haben die Stimmen von Frau Höll zu bekommen.

Mag sein das ein Kandidat OB von Leipzig wird der nicht mal die Mehrheit (über 50%) der Wahlstimmen hinter sich vereinigen kann. Das wäre ein Novum in Leipzig und würde das Amt des OB doch stark beschädigen.Er wäre ein Minderheiten OB-unvorstellbar-oder?

Wir hoffen auch in der 2. Runde auf eine hohe Wahlbeteiligung. Schon die erste Runde war toll von der Wahlbeteiligung her.Das noch zu Toppen, wäre ein Zeichen funktionierender Demokratie.Dafür steht Leipzig in seiner Geschichte. 

www.diebewertung.de

 

Ähnliche Beiträge