Samstag, 25.05.2024

„Aktienmärkte weiterhin alternativlos“

Nov18,2014

Die im September begonnene Korrektur an den Aktienmärkten setzte sich im Oktober zunächst bis zur Monatsmitte fort.

BildHannover/Schortens, 18. November. Die im September begonnene Korrektur an den Aktienmärkten setzte sich im Oktober zunächst bis zur Monatsmitte fort. Anschließend folgte eine überraschend schnelle Erholung, so dass zum Monatsende die bis dahin entstandenen Verluste deutlich reduziert wurden. Während Amerikas Notenbank die Wertpapierkäufe erwartungsgemäß eingestellt hat, wurden in Japan zum Monatsende die geldpolitischen Maßnahmen noch deutlich ausgeweitet. Weitere Hintergründe zu den Entwicklungen und einen Ausblick auf die kommenden Monate geben im folgenden Kommentar Stefan Hölscher und Wilfried Stubenrauch, Manager des aktienorientierten Dachfonds S&H Globale Märkte (A0MYEG).

„Die Zielfonds des S&H Globale Märkte nahmen an dieser allgemeinen Entwicklung mehr oder weniger stark teil. In Deutschland und Europa investierende Fonds verloren zwischenzeitlich am stärksten, während Investitionen im asiatischen und US-amerikanischen Raum am geringsten betroffen waren“, erklärt Hölscher. Zum Monatsende schnitten der in den USA investierende JPMorgan Highbridge STEEP und der Fidelity EMEA Fonds mit jeweils über vier Prozent Zuwachs am besten ab. Das Schlusslicht bildeten der Schroders Frontier Markets (-4,3 %) und der DWS Russia (- 2,5 %). Beide Positionen wurden in den Vormonaten jedoch bereits deutlich reduziert. „Insgesamt schloss der S&H Globale Märkte den Berichtsmonat mit einem Wertverlust in Höhe von 2,4 Prozent ab. Bereits am Anfang des Monats wurde die Aktienquote im Fonds weiter reduziert und lag zum Monatsende bei 76 Prozent“, führt Stubenrauch aus.

Aus Sicht des Fondsmanagements sei das Jahr 2014 bisher – anders als die Börsenkommentare oft den Eindruck erwecken – ein schwieriges Aktienjahr. „Eine Ausnahme stellt hier lediglich der US-Markt dar. Herausragende Erträge konnten hier bisher nur durch die richtige Währungspositionierung erzielt werden. Die Aktienmärkte selbst lagen zum Monatsende mit Ausnahme der USA in Landeswährung fast durchweg an der Null-Linie oder leicht darüber“, so Hölscher. Während des Monats hatte es noch wesentlich schlechter ausgesehen. „Gleichzeitig haben sich Bundesanleihen entgegen allen Prognosen noch zu Jahresanfang wesentlich besser entwickelt als Aktien, was aber auf der anderen Seite die Verzinsung noch geringer werden lässt und mit weniger als einem Prozent für zehnjährige Bundesanleihen selbst die aktuell niedrigen Inflationsraten bei weitem nicht schlagen kann. Sich dort zu positionieren ist extrem riskant“, erläutert Stubenrauch.

Nach Meinung der Fondsmanager erscheinen die Aktienmärkte weiterhin grundsätzlich alternativlos. „Daher soll die Aktienquote im S&H Globale Märkte in den nächsten Wochen wieder aufgestockt werden“, so Hölscher abschließend.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sundh-fonds.de und www.faktwert.de

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Hannover
Stefan Hölscher
Hebbelstr. 3H
?30177 Hannover
0511-39 47 78 8
stefan.hoelscher@sundh-fonds.de

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Schortens
Wilfried Stubenrauch
Am Park 5
26419 Schortens
04461-9668 30
wilfried.stubenrauch@sundh-fonds.de

gemeinsam werben
Thomas Galla
T 040-769 96 97 17
F 040-769 96 97 66
E th.galla@gemeinsam-werben.de

Die Stubenrauch und Hölscher Fondsberatung GmbH berät den Dachfonds S&H Globale Märkte (WKN A0MYEG). Der Dachfonds wurde am 1.10.2007 von der Fondsgesellschaft FRANKFURT-TRUST aufgelegt. Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher belegen regelmäßig vordere Plätze beim Wettbewerb zum Finanzberater des Jahres des Wirtschaftsmagazins EURuro. Mit einer Investition in den Dachfonds können jetzt alle Anleger von der erfolgreichen Anlagestrategie beider Berater profitieren.

Über:

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Herr Stefan Hölscher
Hebbelstraße 3H
30177 Hannover
Deutschland

fon ..: 05113947788
web ..: http://www.sundh-fonds.de
email : stefan.hoelscher(a)sundh-fonds.de

Die Stubenrauch und Hölscher Fondsberatung GmbH berät den Dachfonds S&H Globale Märkte (WKN A0MYEG). Der Dachfonds wurde am 1.10.2007 von der Fondsgesellschaft FRANKFURT-TRUST aufgelegt. Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher belegen regelmäßig vordere Plätze beim Wettbewerb zum Finanzberater des Jahres des Wirtschaftsmagazins EURuro. Mit einer Investition in den Dachfonds können jetzt alle Anleger von der erfolgreichen Anlagestrategie beider Berater profitieren.

Pressekontakt:

gemeinsam werben
Herr Thomas Galla
Sternstraße 102
20357 Hamburg

fon ..: 040 769 96 97 17
web ..: http://www.gemeinsam-werben.de
email : th.galla@gemeinsam-werben.de

Ähnliche Beiträge