Wie Neuromarketing im Webdesign die Kundengewinnung gezielt beeinflussen kann: endlich die passenden Kunden für mehr Spaß, höhere Umsätze und einfachere Weiterempfehlungen – dank Neuromarketing.

BildAm 11. Mai erfahren Einzel- und Kleinunternehmer im Vortrag von Angela D. Kosa, was sie tun können, um aus ihren Websites erfolgreiche Verkaufsmitarbeiter zu machen.

Einzel- und Kleinunternehmern bleibt im Alltag kaum Zeit, sich um die Gewinnung neuer Kunden zu kümmern. Das wäre eigentlich auch die Aufgabe einer Website. Aber über 90 % der Websites verkaufen nicht, d.h. sie tragen nicht zur Kundengewinnung bei – und das, obwohl die eine oder anderes Seite sogar recht gut bei Google platziert ist.

Woran liegt das?

1. Die meisten Websites sind immer noch nicht “mobilefähig” (responsive) und passen sich nicht an die Bildschirmauflösung mobiler Endgeräte an
2. Sollten sie bereits angepasst sein, berücksichtigen sie nicht das mobile Nutzerverhalten
3. Sie emotionalisieren nicht, sondern erschlagen die Besucher mit Fachinformationen
4. Es fehlt eine dramaturgisch durchdachte Benutzerführung, die ihn zum Handeln motiviert
5. Sie sind nicht gezielt auf einen Persönlichkeitstyp ausgerichtet, sondern sprechen allen und niemanden konkret an
6. Ihnen fehlen die “Appetithäppchen” (Trigger), die im Wunschkunden den “Haben-wollen-Reiz” auslösen
7. Sie sind möglicherweise für die Wunschklientel nicht sichtbar (es muss nicht immer Google sein!)

Die Referentin, Angela D. Kosa, ist eine der wenigen Webdesigner und Content-Texter mit BWL-Studium und jahrelanger Erfahrung im Verkauf, u.a. als Key Account Manager in der Dienstleistungsbranche. Ihre Leidenschaft für Neuromarketing weckte das Buch “Think Limbic” von Hans Georg Häusel.

Übertragen auf Webdesign und Content-Gestaltung hat sie ihre Leidenschaft “im Kunden zu denken” in der “ThinkClient!”-Methode zusammengefasst.

Bei ihrer täglichen Arbeit stellt sie immer wieder fest, dass die meisten Unternehmer kein Bild von ihrem Kunden haben, denn “Geschäftsführer, männlich, über 40” reicht als Neuro-Kriterium nicht aus. Das gilt für jede Art der Kundengewinnung – egal ob online oder offlline.

Doch die zeitliche und finanzielle Investition in diese Vorgehensweise lohnen sich, denn die Websites, die auf Basis eines akribischen Neuromarketings erstellt wurden, bringen den Unternehmern die Kunden, die sie wirklich haben wollen:

1. Die Chemie stimmt von Anfang an
2. Lästige Preisdiskussionen entfallen
3. Die Weiterempfehlungsrate und Zahl der Folgeaufträge steigt

Wenn einem Unternehmer die Kunden nicht liegen, die sich über seine Website melden, dann liegt es am mangelnden oder falschen Neuromarketing.

Und: wenn ein Kunden sagt, “da muss ich mich erst noch weiter informieren”, dann meint er eigentlich, er ist noch nicht genügend emotionalisiert worden.

Wie künftig die Website diesen Job übernehmen kann, erfahren Sie in dem Vortrag von Neuro Communication Designer Angela D. Kosa.

Vortrag:
Montag, 11. Mai 2015, 18.30 h
Schlosshotel Karlsruhe
Veranstalter: Erfolgsplattform, Susanne Theisen
Anmeldung

Über:

ThinkClient! by mySEOstar
Frau Angela Kosa
Calle Clavel 1
38400 Puerto de la Cruz
Spanien

fon ..: +34674773789
web ..: http://think-client.de
email : info@think-client.de

Neuromarketing ist “Spazieren gehen im Kopf des Kunden”. Hieraus ergibt sich, wie eine Website optisch und inhaltlich gestaltet sein muss, damit sie im Wunschkunden gezielt den “Habenwollen-Reiz” auslöst. Insofern ist Neuromarketing, bzw. Neuro Communication Design nach der ThinkClient!-Methode von Angela D. Kosa mindestens genauso wichtig, wie die Suchmaschinenoptimierung (SEO), wenn eine Website online Kunden gewinnen soll.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

ThinkClient! by mySEOstar
Frau Angela Kosa
Calle Clavel 1
38400 Puerto de la Cruz

fon ..: +34674773789
web ..: http://think-client.de
email : info@think-client.de

Print Friendly, PDF & Email