Einigkeit macht stark, und Einigkeit ist gerade in Insolvenzverfahren dann auch wichtig. Das haben wir in so manchen Verfahren, wo wir Interessengemeinschaften gegründet haben, sehr wichtig.

Als Beispiel wollen wir hier nur unsere IG Geno Wohnbaugenossenschaft eG nennen.Mit weit über 1.,000 Mitgliedern haben wir wirklich positive Ergebnisse erreichen können, und dafür Sorge getragen, das der Insolvenzverwalter nicht machen kann was er will. Wir haben die Anleger als Einheit gegenüber dem Insolvenzverwalter vertreten.

Ähnliches gilt für unsere Interessengemeinschaft V+ Plus Fonds. Hier haben Anleger einzelner Fonds bis zu 20% ihres einbezahlten Kapital zurückbekommen.

Genau das muss man auch hier tun. Da hilft Ihnen ein Rechtsanwalt ein wenig, aber eine Interessengemeinschaft hilft ihnen dann wirklich ihre Interessen zu vertreten und zu wahren.

Warum tun wir das? Nun, wir setzen uns seit über 11 Jahren für die Interessen von Anlegern ein. Wir wissen was man tun muss in solchen Verfahren um die Anleger nicht erneut „ausrutschen zu lassen“. Wir sehen es als unsere Pflicht an, dann in solchen Situationen betroffenen Anlegern auch unsere Hilfe anzubieten.

Wir sind unabhängig udn vertreten nur die Interessen der Anleger, sind kein verlängerter Arm des Vertriebs, der sich gerade in diesem Vorgang nicht „mit Ruhl bekleckert hat“, um das mal deutlich zu sagen.

Die Mitgleidschaft in der IG ist natürlich kostenfrei, über eine Spende an die Tafel Leipzig würden wir uns dann aber sehr freuen.

https://interessengemeinschaft-vendingjet-anleger.diebewertung.de

 

Worauf warten Sie jetzt noch?

 

 

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Print Friendly, PDF & Email