Staatssekretär Peter Hofelich würdigte Fujitsu als vorbildlichen Ausbildungsbetrieb mit seinen derzeit 35 Auszubildenden und Dualen Studenten in fünf Ausbildungsberufen am Standort Neckarsulm.

München/Neckarsulm, 11. August 2015 – Peter Hofelich, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft und Mitglied des Landtags Baden-Württemberg, hat im Rahmen seiner Ausbildungs- und Mittelstandsreise am Mittwoch, den 5. August Fujitsu in Neckarsulm besucht. Er würdigte damit Fujitsu als vorbildlichen Ausbildungsbetrieb mit seinen derzeit 35 Auszubildenden und Dualen Studenten in fünf Ausbildungsberufen am Standort.

Zusammen mit Innenminister Reinhold Gall, und dem Management von Fujitsu diskutierte Hofelich darüber, wie Unternehmen in Deutschland mit guten Ausbildungsprogrammen talentierten Menschen Perspektiven bieten können. Weiterhin informierten sich die Besucher im Gespräch mit Auszubildenden und Dualen Studenten über deren Ausbildung sowie Perspektiven und sprachen mit Vertretern des Managements über die Rahmenbedingungen für IT-Services “Made in Germany”. Fujitsu verfügt als einziger großer IT-Hersteller über Entwicklungs- und Produktionskapazitäten in Deutschland und betreibt hochsichere Rechenzentren hierzulande – unter anderem in Neckarsulm und Neuenstadt am Kocher.

Hofelich informierte sich zudem über die Anforderungen des Ausbildungsbetriebs, die Recruiting-Prozesse, die Vorteile eines dualen Studiums und die Entwicklungsmöglichkeiten für junge Mitarbeiter. Die Auszubildenden hatten die Möglichkeit, Hofelich ihre berufliche Ausbildung vorzustellen und ihm von ihren Erfahrungen bei Fujitsu zu berichten. Prof. Dr. Heiner Diefenbach, Vice President Services Central Europe bei Fujitsu, meint dazu: “Unser Ziel ist es, junge Menschen erstklassig auszubilden und ihnen interessante Perspektiven bei Fujitsu zu bieten. So sichern wir langfristig auch die Qualität unserer Dienstleistungen für unsere Kunden.”

“Von der Ausbildung unserer jungen Menschen hängt die Zukunft unseres Landes ab. Eine gute Ausbildung ist mehr denn je der Schlüssel zur Arbeitswelt. Hier bei Fujitsu zeigt sich der Erfolg der dualen Ausbildung. Die Landesregierung setzt auf die richtigen Konzepte, um junge Menschen fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft zu machen”, sagt Staatssekretär Peter Hofelich.

Über:

Fujitsu Technology Solutions
Frau Julia Henry
— —
— —
Deutschland

fon ..: +49 89 307686 238
fax ..: —
web ..: http://www.fujitsu.com/de/
email : julia.henry@ts.fujitsu.com

Über Fujitsu
Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)
Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.
Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA
In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) zählt Fujitsu zu den führenden Anbietern von Informations- und Kommunikations-basierten Geschäftslösungen. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision “Human Centric Intelligent Society”, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: ts.fujitsu.com/aboutus.

Pressekontakt:

FleishmanHillard Germany GmbH
Frau Marion Schwenk
Blumenstraße 28
80331 München

fon ..: 089 23031-96
web ..: http://www.fleishman.de
email : fujitsu-PR@fleishmaneurope.com