Es gibt viele Menschen, die davon träumen, Musikproduzent zu werden. Aber es ist nicht so einfach, wie es vielleicht aussieht. Um wirklich erfolgreich zu sein, braucht man mehr als nur ein gutes Ohr für Musik. Man muss auch die richtigen Fähigkeiten und Kenntnisse haben. Wir haben mit dem Musikproduzenten Philipp Bossert aus Berlin gesprochen, der sich sein eigenes Tonstudio in Berlin aufgebaut hat.

Die Genres sind unterschiedlich bei der Herangehensweise

Zunächst einmal muss man sich entscheiden, in welchem Bereich man produzieren möchte. Will man Popmusik produzieren? Hip-Hop? Elektronische Musik? Alle Genres sind sehr unterschiedlich und erfordern unterschiedliche Herangehensweisen. „Bevor man also anfängt, Musik zu produzieren, sollte man sich gut informieren und entscheiden, in welchem Bereich man sich am wohlsten fühlt. Wenn du selbst am liebsten Hip-Hop hörst, ist es ein guter Anfang mit Hip-Hop auch zu starten”, erzählt uns Philipp Bossert, der seit Jahren erfolgreich Musik für weltweite Künstler produziert.

Die Technik macht den Unterschied beim Musik produzieren

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Technik. „Um wirklich gute Musik zu produzieren, muss man die verschiedenen Möglichkeiten kennen und beherrschen. Heutzutage gibt es so viele verschiedene Programme und Geräte, dass es schwer sein kann, den Überblick zu behalten. Deshalb ist es wichtig, sich gut zu informieren und herauszufinden, welche Technik am besten zu einem passt“, beteuert Philipp Bossert aus seiner eigenen Vergangenheit. Und natürlich darf man nicht vergessen, dass Musikproduzenten auch Künstler sind. Sie müssen ihrer Fantasie freien Lauf lassen und kreativ sein. Nur so können sie tolle Musikstücke erschaffen, die andere Menschen begeistern.

Sind Hits möglich ohne Musikproduzent

Jeder Hit in den Charts ist eine Leistung von Künstler und Musikproduzent zusammen. Beide Parteien müssen auf einem hohen Level ihre Arbeit vollbringen, ansonsten wird kein Musikhit daraus. „Ein Musikproduzent hat so viele Möglichkeiten den Song in verschiedene Richtungen zu gestalten, dass es für eine gute Qualität des Songs immer einen Musikproduzenten benötigt”, erklärt uns Philipp Bossert. 

Wie Künstler mit Philipp Bossert Musik produzieren können

Heutzutage ist es möglich, überall auf der Welt mit Menschen zusammenzuarbeiten. Ich selbst arbeite gerade mit Künstlern aus Kanada zusammen und es funktioniert tadellos”, erklärt der Musikproduzent Philipp Bossert. Er gibt natürlich zu bedenken, dass die Technik bei den Aufnahmen ebenfalls eine Rolle spielt. „Ein gutes Mikrofon und ein Schallschutz sind unabdingbar für ein gutes Ergebnis und einen klaren Klang”, weist Philipp Bossert darauf hin. Der beste Weg ist natürlich der Weg ins Studio. Dort sind alle technischen Geräte auf einem hohen Level und es kann direkt ein Ergebnis erzielt werden. „Wer sich bewusst ist bei mir seine Musik aufnehmen lassen zu wollen, der muss natürlich Talent mitbringen. Vor einer Aufnahme gehe ich mit einem Erstgespräch alle Eckdaten mit dem Künstler durch und versuche herauszufinden, ob die Qualität stimmt”, betont Philipp Bossert. 

Der Weg von Philipp Bossert zur Musik

Gute Musik benötigt gute Musikproduzenten

Philipp Bossert selbst ist schon durch seine eigene Großmutter mit der Musik in Verbindung gebracht worden und hat sich durch Klavierstunden weiterhin für die Musik interessiert und eine Leidenschaft als Musikproduzent entwickelt. Heute blickt er auf zahlreiche Beats zurück und eine treue Hörerschaft bei Spotify.

Deine Musik für die Welt

Du hast Talent und bist heiß darauf deinen Song auf allen Musikplattformen zu hören? Dann ist es für dich an der Zeit deinen Weg ins Tonstudio zu finden und professionell aufnehmen zu lassen. Sofern Berlin deine Heimatstadt oder schon immer mal dein Reiseziel werden sollte, kannst du dich gerne bei Philipp Bossert melden und ihn überzeugen von dir.

V.i.S.d.P.:

Maximilian Bausch
Digitalisierungsexperte

Über den Autor:

Die Generationen X, Y und Z sind komplett digitalisiert und Zukunft gestaltet sich neu – Grenzen verschwinden. Maximilian zählt sich zu den jungen Native Digitals mit der Idee die Automatisierung übergreifend einzusetzen. In seinem Blog bausch-enterprise.de befasst er sich mit künstlichen Intelligenz und Digitalisierung. Er baut auf die Zukunftswerkstatt, um mit Vorurteilen und Ängsten vor Automatisierung abzubauen. Du erreichst uns unter abowi.com.

Kontakt: 

Philipp Bossert
Jahnstraße 67
12347 Berlin
Deutschland 

Web: http://phanatic.studio/  

Firmenbeschreibung: 

Phanatic Studio hilft dir dabei, dein musikalisches Talent in absoluter Qualität auf jeglichen Musikplattformen zu bringen.  Philipp Bossert hat sich als Musikproduzent seinen Traum eines eigenen Tonstudios verwirklicht. Mehr Informationen findest du unter: http://phanatic.studio/ 

Pressekontakt:

ABOWI UAB

Maximilian Bausch
K.
Kalinausko g. 24
03107 Vilnius
Lithuania

Tel.: +491701061760
E-Mail: contact@abowi.com
Web: https://abowi-reputation.de/