Donnerstag, 18.07.2024

Digitale Funksysteme im ÖPNV – neue Studie über das Kommunikationsnetz im ÖNVP

Holger Döring analysiert in seinem Fachbuch „Studie: Digitale Funksysteme im ÖPNV“ die Funknetze im öffentlichen Personennahverkehr.

BildModerne, öffentliche Personennahverkehrssysteme benötigen leistungsfähige Kommunikationsinfrastrukturen. Wichtige Bausteine sind mobile Kommunikationsnetze für die Sprach- und Datenkommunikation mit den Fahrzeugen. Ein mobiles Kommunikationsnetz wird im ÖPNV wesentlich für dynamische Fahrgastinformationsanzeiger, Lichtsignalanlagen, akustische Fahrgastinformationssysteme, die Übermittlung aktueller Fahrzeugstandortdaten sowie bei Betriebsablaufstörungen etc. genutzt. Holger Dörings Kompendium stellt die bei den ÖPNV-Unternehmen eingesetzten, mobilen Sprach- und Datenkommunikationstechniken vor. Dabei konzentriert sich die Beschreibung auf die beiden digitalen Betriebsfunktechniken TETRA und DMR, sowie auf die von den öffentlichen Mobilfunkanbietern bereitgestellten Dienste, wie GSM, UMTS und LTE. Zusätzlich stellt er die typischen Anwendungen eines Nahverkehrsunternehmens auf mobilen Kommunikationsnetzen ausführlich dar; angefangen von den unterschiedlichen Sprachkommunikationsrufarten über die Datenübertragung für das ITCS bis zur Ansteuerung von ÖPNV-Beschleunigungsanlagen.

Döring erläutert in seinem Fachbuch alle wichtigen Fakten zu den Funknetzen im öffentlichen Personennahverkehr. Dazu analysiert er die frequenzrechtlichen Rahmenbedingungen für einen Betrieb von digitalen Betriebsfunknetzen nach dem TETRA und DMR-Standard. Zudem enthält sein Werk eine Markteinschätzung über die Entwicklung des Betriebsfunks bei ÖPNV-Unternehmen, welche auf Grundlage einer Befragung von 103 Nahverkehrsunternehmen abgeleitet wurde. Darüber hinaus enthält das Buch einen Vergleich der Leistungsmerkmale von Anbietern, welche Produkte und Dienstleistungen für mobile Kommunikationslösungen für den ÖPNV-Markt anbieten. Dörings Kompendium ist damit ein wichtiges Nachschlagewerk für Verkehrsunternehmen, die eine Modernisierung ihrer mobilen Kommunikationsnetze planen.

„Studie: Digitale Funksysteme im ÖPNV“ von Holger Döring ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-3310-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Ähnliche Beiträge